home | North America

Hawaii – where to stay and what to do on this dream island, called Maui

August 6, 2016

Where:

 

Peace-Love-Surf-Party ! These words best describe Maui itself and the stay at the Banana Bungalow Hostel.

We stayed at the Banana Bungalow Maui Hostel for 6 nights. This Hostel is well known for many activities, parties and easy going people. They offer a tour every day! You can sign in a day before. Furthermore they offer pancakes and coffee every morning! The cook is just amazing! No matter what time it is he is dancing and singing while he is making pancakes. He is a guarantee for good morning spirits. There is no word to describe the atmosphere in this hostel, its simply amazing. All the people seem to do nothing more but celebrating their life and their stay on Maui. The Hostel has a big backyard where everyone has breakfast in the morning and a beer in the evening. The accommodation itself is very basic. They have some shared bathrooms and some private shower cubicles. In my opinion the good atmosphere and the great people you get to know there compensates for this. There is no need to rent a car, because the Hostel has some vans for all the tours. We only decided to rent a car to be more flexible. We did not have any clue where to rent a car, so we asked one of the employees at the hostel and he just gave us a number to call. The guy on the phone, named Ziggy, offered us a car for only 150 $. The most awesome thing is that he brought the car right to our hostel and he picked it up at the last day as well. I can really recommend staying at this Hostel. You will definitely meet some awesome people and they will show you some of the most amazing places on Maui. Not to forget about all the incredibly long and amazing summer nights in the backyard which remain in your memory for a long time. One night at the hostel is about 40$ depending on the season.If you are on Maui on a sunday you should definitely join the sunday funday tour and take a look at little and big beach. They are well known as one of the most beautiful and extraordinary beaches on Hawaii since it is kind of a hippie beach.I am sure you will absolutely have a great time on Maui!

http://www.bananabungalows.com/

Wo:

Peace-Love-Surf-Party ! Diese vier Worte beschreiben Maui und den Aufenthalt im Banana Bungalow am besten…

Wir blieben insgesamt 6 Nächte im Banana Bungalow Hostel. Das Hostel ist sehr bekannt für die angebotenen Aktivitäten, die Leute und auch die Partys. Jeden tag wird eine andere Tour für die Hostelgäste angeboten. Dazu hängen am Tag zuvor jeweils Listen aus, in denen man sich eintragen kann. Außerdem bietet das Hostel Pancakes und Kaffee jeden morgen! Der Koch ist einfach einzigartig! Egal wie viel Uhr es ist, er tanzt, singt und verbreitet gute Laune während er die Pancakes zubereitet. Er ist also ein Garant für gute Laune schon früh am morgen!  Ich finde kaum Worte, um das Hostel und die einzigartige Atmosphäre zu beschreiben, es ist einfach großartig. Die Menschen scheinen nichts anderes zu tun als ihr Leben und ihren Aufenthalt auf Maui zu feiern.  All the people seem to do nothing more but celebrating their life and their stay on Maui. Besonders gut gefallen hat mir auch der große Außenbereich des Hostels, in dem sich morgens und abends alle zusammenfinden! Die Unterbringung der Gäste ist an und für sich sehr einfach. Es gibt verschiedene Badezimmer, welche sich geteilt werden und auch einige private Duschkabinen. Meiner Meinung nach wird dieser recht einfache Standardt allerdings durch die tolle Atmosphäre und die Leute, die man dort kennenlernt wieder ausgeglichen! Man muss kein Auto mieten, um die Insel zu erkunden, da das Hostel eigene Vans besitzt, um die Touren anbieten zu können. Wir haben uns während unseres Aufenthaltes allerdings trotzdem dazu entschieden, um flexibler zu sein. Da wir leider nicht wussten, wo wir möglichst günstig ein Auto mieten konnten, fragten wir einen der Hostel Mitarbeiter. Dieser hat  uns einfach eine Nummer auf einen Zettel geschrieben und uns greaten dort anzurufen. Ziggy, der Mann am Telefon hat uns dann ein Auto für 150$ die Woche angeboten. Das Beste daran war eigentlich, dass er das Auto sowohl zu uns gebracht hat als es auch am letzten Tag wieder abgeholt hat. Ich kann das Hostel also insgesamt wirklich empfehlen! Man lernt definitive besondere und einzigartige Menschen und Orte kennen! Nicht zu vergessen- die vielen Sommernächte im Außenbereich des Hostels, welche einem noch lange in Erinnerung bleiben werden…

Eine Nacht im Banana Bungalow Hostel kostet um die 40$, abhängig von der Jahreszeit.  Wenn ihr an einem Sonntag auf Maui seid, solltet ihr auf jeden Fall die Sunday Funday Tour des Hostels nicht verpassen! Dabei besucht ihr sowohl Big Beach als auch Little Beach. Beides sind zwei wunderschöne und einzigartige Strände auf der Insel. Besonders sind beide vor Allem, da sie al seine Art Hippie Strände bekannt sind. Ich bin sicher Ihr werdet eine unglaubliche Zeit auf Maui erleben!


Must-See Spots:

Haleakala crater

dcdddd

d8565c_28c1c87a7f7b4dd3a74c010c4a5c503d

While you are here you should absolutely make a daytrip to the crater. If possible you should go there either for sunrise or sunset. Don’t forget to wear warm clothes since it’s almost 10,000 feet above sea level. On the road to the crater you have to drive through the clouds. Believe me, that’s just an amazing feeling! The crater itself looks what you would imagine the planet mars to look like. The scenery is tinged with red and the scene becomes enchanting. I had loved to stay longer up there but it was simply too cold! However, it was a fantastic experience!

Während eurem Maui Aufenthalt solltet ihr auf jeden Fall einen Tagesausflug zu diesem Krater machen! Wenn möglich am besten entweder zum Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Vergesst nur nicht warme Sachen mitzunehmen, denn der Krater befindet sich über 10.000 feet über dem Meer;) Schon der Weg nach oben ist einzigartig, da man quasi durch die Wolken fährt. Der Krater selbst sieht dann wie ich finde so aus, wie man sich den Mars vorstellen würde. Die ganze Szenerie ist in rote Farbe getunkt und versprüht einen besonderen Zauber! Ich wäre so gerne ewig dort oben geblieben, aber es war einfach zu kalt … wie auch immer, die Erfahrung war großartig:)


Road to Hana- Mile by Mile:

Paia Town

Paia town is the last town before you’ll start your journey at the Hana highway. You should stop here for an hour to stroll around all the amazing roads which are equipped with numerious little restaurants and shops. If you are searching for a little something to bring home to your friends and family you will definitely find something special here.

 Paia ist die letzte Stadt, bevor die Reise auf dem Hana Highway beginnt! Ihr solltet hier einen kurzen Stop einlegen, um ein wenig durch die kleinen Straßen zu schlendern, auf denen ihr viele kleine süße Cafes und Shops finden werdet. Wenn ihr nach einem kleinen Mitbringsel für Freunde und Familie sucht werdet ihr hier auf jeden Fall etwas finden!

Mile 2 – Twin Falls

It’s only a short hike to the beautiful and unique Twin Falls. The hike is absolutely beautiful and special since you have to hop over many flat stones over the surface of the water to get to the Falls. There is a large area to swim right in front of the waterfalls. Oh and be smarter than I was and don’t forget your mosquito spray. Furthermore You should stop by the little shop where all the cars are parked after your hike. They sell fresh coconuts, pineapple and handmade coconut sweets. You should try the sweets they are absolutely delicious! We bought coconuts as well since they are very refreshing and tasty.

 Ihr müsst nur eine kurze Wanderstrecke zurücklegen, um bei den unglaublich schönen Twin Falls anzukommen. Alleine der Weg dorthin ist wunderschön. Ihr müsst dabei über viele kleine Steine hüpfen, welche über die Wasseroberfläche ragen. Alleine das macht den Weg besonders. Direkt vor den Waserfällen gibt es einen Bereich in dem ihr schwimmen und euch abkühlen könnt. Seid nur klüger als ich und vergesst euer Mückenspray nicht! Wenn ihr zurück seid, solltet ihr außerdem einen Stop bei dem kleinen Shop direkt am Anfang des Wanderweges einlegen. Dort werden selbgemachte Kokosnuss Snacks, frische Ananas und Kokusnüsse verkauft. unglaublich lecker!! Außerdem haben wir noch eine frische Kokosnuss gekauft, weil das Kokosnusswasser so unglaublich gut schmeckt und erfrischt!

Mile 9 – Ho’okipa lookout

That’s an amazing stop to watch waves washing the sand and biting the rocks. It’s a very popular surfing spot as well. You should not try to surf here unless you are very experienced, because the waves can get very massive here.

Dieses Plätzchen ist einfach super geeignet, um die Wellen zu beobachten! Außerdem ist  dieser Strandabschnitt ein sehr bekannter Platz für geübte Surfer! Du solltest hier allerdings nicht surfen, wenn du noch nicht so viel Erfahrung hast, da die Wellen wirklich riesig sind!

Mile Marker 10.2 – Ka Haku Smoke Shack

That is one of the most special food stands along the way. They serve tender chicken and a sausage with rice as a side. It’s very authentic since they grill it right in front of you! I especially love the fact that they decorate the meal with some beautiful flowers! You can also get another fresh coconut here. I tried it and it’s really worth it! I didn’t like the sausage that much since it doesn’t really have a special taste, but the chicken is more than awesome!

Das ist einer der außergewöhnlchsten Essensstände auf dem Weg! Hier werden gegrilltes Hühnchen und Würstchen mit einer reisbeilage serviert. Das Ganze wirkt so autenthisch, da es an dem kleinen Stand vor deinen Augen zubereitet wird:) Außerdem liebe ich es so, dass die Inhaber das Essen mit wunderschönen Blumen dekorieren! Zudem könnt ihr auch hier frische Kokosnüsse erstehen! Ich habe das Essen probiert und es war wirklich seinen Preis wert:) Ich mochte zwar das Würstchen nicht so sehr da es irgendwie einen eigenartigen Geschmack hat aber dafür mochte ich das Hünchen umso mehr!

Mile Marker 32.2-  Waianapanapa Black Sand Beach

Another spot I really enjoyed is the black sands beach. You will also see an amazing hot tube here! The sand at this beach is really black. What I loved the most about this place is the panoramic view! Thats definitely one of the most amazing and special places I have ever seen. I looks like I always thought paradise would look like. The water is deep blue and its soúrrounded by exuberant flora.You have to be there yourself to understand what I am talking about! You can’t leave Maui without having been here!The Hot tube is quite amazing as well. Sometimes when the water spouts out you can see a rainbow for a few seconds!

Ein Weiterer Ort, den ich sehr sehenswert fand, ist der black sands beach. Neben dem schwarzen Strand könnt ihr außerdem unglaubliche hot tbes sehen:) Am schönsten hier fand ich eigentlich die unglaubliche Sicht auf das Meer und die Natur. Dieser Ort ist auf jeden Fall einer der schönsten, die ich je gesehen habe! Es ist einfach so paradiesisch.  Das Wasser ist so tiefblau und voll einer wahnsinnig tollen Pflanzenwelt umgeben. Ihr müsst hier einfach mal selbst gewesen sein, um zu verstehen wovon ich tede:) Auch die Hot Tubes sind wahnsinnig toll, da ihr manchmal sogar Regenbögen sehen könnt, wenn das Wasser hochsprudelt:)

Mile 48 – Waioka Pond

The Waioka Pond is also called venus pools. There is no mark along the road to find this spot. Once you parked at the side of the street you have to take a 10 minutes hike to get there. The venus pools are hidden so you should ask some locals to guide you if you have the chance to. There is a house right next to the wall where you should park your car. We asked the people who are living there to bring us to the pools and they guided us all the way down. First you habe to jump over the little stone wall at your right side, After that you have to walk along the field and overcome a fence. Once you get to the Pools you have many different spots where you can jump of into the water. If you are not sure where you should jump off just ask some of the people around. Most of the people around there have probably jumped off a thousand times since this place is very hidden and most people there are locals. I wish you lots of fun!

Dieser Ort ist leider nicht markiert. Ihr müsst also auf Höhe der Meilenangabe am Straßenrand anhalten und so 10 Minuten zu den Pools laufen. Sie sind sehr versteckt, also fragt ihr am besten ein paar Einheimische, ob sie euch hinbringen können. Wir haben ein paar Leute gefragt, welche direkt in dem Haus neben der Mauer, an der ihr parken solltet wohnen und diese haben uns dann bis zu den pools gebracht:) Zuerst müsst ihr dazu über die kleine Steinmauer klettern und dann über einen weiteren Zaun am Ende des Feldes. Wenn ihr dann einmal bei den Pools angekommen seid solltet ihr die Leute dort fragen, von wo aus man ins Wasser springen kann, da es verschiedene geeignete Stellen gibt. Die meisten Leute die ihr dort treffen werdet sind vermutlich schon tausende Male gesprungen, da die Pools bei Touristen nicht allzu bekannt sind und die meisten daher Hawaiianer sind:) Ich wünsche euch ganz, ganz viel Spaß!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.