home | Thailand

Koh Phi Phi – judge for yourself!

August 10, 2016

 

Where:

My next stop was Koh Phi Phi:) We booked the trip from Koh Lanta to Koh Phi Phi at our hotel. The trip was about 300 baht. I think that’s actually very cheap. I stayed at the papaya resort, which I can highly recommend.:) The resort is uphill, so you have to overcome literally 300 steps, but the ocean view from the hotel room is absolutely worth it! Another big plus is the fact that they bring you breakfast to your room in the morning. The breakfast includes yogurt with fruits, a sandwich and a freshly squeezed orange juice!:)

papaya-phi-phi-resort

Als nächstes bin ich nach Koh Phi Phi weiter gereist:)  Dabei habe ich die Überfahrt bereits in meinem Hotel auf Koh Lanta gebucht:) Der Preis lag bei etwa 300 Baht. Wir haben im Papaya Resort gewohnt und ich kann das Resort wirklich abosolut empfehlen!:) Es ist liegt wie die meisten Hotels und Resorts auf Koh Phi Phi ziemlich weit oben, weswegen ihr zwar einerseits so etwa 300 Stufen bewältigen müsst, dafür aber andererseits auch mit einem unglaublichen Ausblick belohnt werdenJ! Ein weiterer Pluspunkt ist das tolle Frühstück, welches jeden morgen ins Zimmer gebracht wirdJ Dabei ist ein Sandwich, Jogurt mit Früchten  und ein frischer OrangensaftJ Also alles was man so braucht!

http://www.papayaphiphi.com/


About the Island:

Koh Phi Phi is very different from all the other islands I have seen so far. I think it’s definitely more touristic. I felt like there were no Thai people around, except all the shopkeepers who tried to sell their overpriced products to all the tourists. The specialty about Koh Phi Phi is that you are not able to use a car or a scooter, because there are no roads on this island. The only possibility to get around is by boat. There are two ways – you can book a tour on a tourist boat or you can rent a private boat, which is much more expensive. A fully day tour is always about 600 baht. That’s a fair price when one thinks of all the places you get to see in one day. They normally navigate the boat to the famous Maya Bay , where the movie „the beach“ with Leonardo di Caprio was produced. Furthermore they bring you to monkey bay, where you can see as the name says lots of monkeys. In between there is the chance to snorkel at various points.

All in all that’s a nice tour, if you enjoy this kind of touristic activities. I decided that I rather explore places on my own without millions of other tourists around me. I wasn’t even able to take a nice photo of „the beach“ because there were to many people all over the place. There are even more tours like this, which you can book at one of the tourist offices, but I decided to move on to another place. What disappointed me the most was the fact that there were only overpriced, touristic restaurants. I tried many of them and you really can’t compare the food you get there to the food you can get at all this authentic little food stalls. The portions were very small and the prices not justified. That’s a really big drawback for a foodlover as I am. What I really loved about Koh Phi Phi is what it turns to at night. There are a lot of bars and nice places to hang out and meet new people. I totally fell in love with a live music bar, which leaves few desires unfulfilled. I think Koh Phi Phi is a great place for backbacker and people who want to go out, get drunk and meet as many new people as possible. There are people from all over the world celebrating… whatever, I wasn’t there to party so I just enjoyed the music and the atmosphere. All in all Koh Phi Phi is a very great place, which you should definitely give a chance. I think you should have seen this special place at some point in your life and form your own opinion.And when you get there you should definitely try those fruits called snake fruits. Their taste is a mixture of sweet and sour. I even can’t describe it…You should absolutely try them. They are awesome!:)

 


Koh Phi Phi ist so ganz anders als die anderen Inseln in Thailand! Ich denke es ist so viel touristischer! Ich hatte das Gefühl, es seien nicht mal Thais in der Umgebung… abgesehen von all den Ladenbesitzern die pausenlos versuchen einem überteuerte Produkte anzudrehen! Die Besonderheit an Koh Phi Phi, ist dass man hier weder Auto noch Roller fahren kann, da die Insel keine Straßen besitzt… Die einzige Möglichkeit sich fortzubewegen ist also via Boot. Man kann entweder eine der oft angebotenen Touristentouren buchen oder ein eigenes Boot mietenJ Das ist dann natürlich um einiges teurer…Eine ganztägige Touristentour kostet immer so ungefähr 600 Baht. Ich denke das ist ein fairer Preis, wenn man bedenkt wie viel man an einem Tag sehen kann. Die reguläre Tour führt über Monkey bay, wo ihr dem Namen nach das ein oder andere Äffchen sehen .könnt und Maya Bay. Der Name könnte euch bereits bekannt vorkommen, da der Film, „the beach“ mit Leonardo di Caprio in der Hauptrolle dort gedreht wurde.

Zwischen den einzelnen Stopps hat man dann die Möglichkeit zu schnorcheln

Alles in allem ist die Tour wirklich schön, wenn man Touristenattraktionen in der Art etwas abgewinnen kann. Ich persönlich erkunde auf Reisen lieber alles auf eigene Faust und ohne eine Millionen andere Touristen um mich herumJ Ich konnte leider noch nicht einmal Fotos des „the beach“ Strandes machen, da viel zu viele Leute auf einmal dort waren… Es gibt viele weitere solcher Touren, ich habe mich allerdings entschieden weiterzureisen. Was mich am meisten enttäuscht hat ist die Tatsache, dass ich leider nur überteuerte und touristische Restaurants finden konnte. Ich habe viele von ihnen ausprobiert und festgestellt, dass man das Essen dort leider nicht mit dem Essen, welches man in all den kleinen Garküchen an anderen Orten bekommt vergleichen kann. Die Portionen waren meist super klein und die Preise daher nicht gerechtfertigt…Das ist natürlich ein riesen Nachteil für jemanden, der Essen so sehr liebt, wie ich es tue! Was ich allerdings wirklich super fand, waren all die Bars, in denen man super sitzen und neue Leute aus aller Welt treffen konnte. Ich habe mich total in eine Live Bar verliebt, die wirklich alles hatte was eine gute Bar braucht! Hier waren super viele andere Reisende anzutreffen , die einfach nur ausgehen, trinken, tanzen und so viele neue interessante Menschen treffen wollen wie möglich! Hier feiern die verschiedensten Leute aus der ganzen Welt gemeinsam… Aber ich war nun mal nicht dort, um zu feiern also habe ich einfach die Musik und die Atmosphäre genossen. Insgesamt ist Koh Phi Phi ein schöner Ort und ich denke jeder sollte diesen einmal im Leben gesehen haben und sich seine eigene Meinung bilden.

Un wenn ihr dann einmal dort seid probiert unbedingt einmal die „snake fruit“! Ihr Geschmack ist eine Mischung aus süß und sauer, schwer zu beschreiben…aber unglaublich lecker! Probiert sie also auf jeden Fall:)

Salak1000square

IMG_9775IMG_9742

IMG_9747

IMG_9752

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.